Alltagstraining 1

Auf einen Blick
06.07. - 03.08.2024
5 Termine à 45 min
Sabine Butt
125 € pro Kurs

Alltagstraining 1

Der Weg zum entspannten Hund

Wenn die Hunde erwachsen sind, haben diese bereits schon viel gelernt – und trotzdem will es einfach im Alltagsleben nicht so klappen.

Haben Sie nicht manchmal das Gefühl, dass die Hundeerziehung im Alltagsleben „auf der Strecke geblieben“ ist?

Unser Alltagstraining findet dort statt, wo die Probleme auftreten, und hilft Ihnen, Ihren Hund stressfrei und sicher durch den Alltagsdschungel zu führen.

Gemeinsam packen wir das an …


Lerninhalte

Gelassen in der Stadt

Anti-Jagd-Training

Freifolge

Rückruf mit Ablenkung

Anti-Giftköder-Training

Hundebegegnungen

Alltagstraining

Alltagstraining mit Hund bedeutet, dass wir dorthin gehen, wo sich das echte Leben der Hunde und ihrer Menschen abspielt.

Wir wollen den Mensch-Hund-Teams die Möglichkeit geben, die vielen Situationen im Alltag gut zu beherrschen. Sie lernen Ihren Hund zu lesen und können beurteilen, wann Ihr Hund aufmerksam ist und wann zu sehr abgelenkt.

Die Teilnehmer bekommen Tipps und Tricks an die Hand, mit denen sie das Alltagsleben mit Hund gut bestreiten und immer noch mehr dazulernen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kursinhalte & Themen

Unsere Welt wird immer anspruchsvoller für unsere Hunde. Umso wichtiger ist es, den Hunden die Menschenwelt zu erklären, damit sie uns zu jeder Zeit souverän und entspannt begleiten können. Auch wenn die Ablenkung im Alltagsleben immer größer wird, zeigen wir Ihnen, wie ihr Hund sich trotzdem an Ihnen orientieren kann.

Wir besprechen u. a. folgende Fragen:

  • Wie rufe ich auch unter großer Ablenkung meinen Hund zurück?
  • Kann ich das Jagdverhalten meines Hundes geschickt umlenken?
  • Ein entspannter Spaziergang durch die Innenstadt – wie ist das möglich?

Lern- und Kursziele

Ein Hund, der Sie überall und zu jeder Zeit in Ihrem Leben entspannt begleiten kann – ist das nicht eine wundervolle Vorstellung? Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Was Sie lernen werden:

  • Einschätzung und Handling von schwierigen Situationen im Alltagsleben
  • Hund führen und lenken auf Distanz
  • Sie werden zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit Ihres Hundes

Kursablauf

Wir treffen uns immer an unterschiedlichen Trainingsorten. Das kann sowohl ein öffentlicher Park, der Wald oder aber auch die Innenstadt sein. Wir trainieren die Begegnung mit Wildtieren im Tierpark genauso wie die Hundebegegnungen an der Leine. 

Die Hunde lernen, entspannt an Tauben und anderen Vögeln vorbeizugehen, ohne sie zu beachten.

Im Rahmen unseres Anti-Giftköder-Trainings bringen wir den Hunden im Feld bei, nicht alles zu fressen, was sie auf dem Boden finden.In der Regel läuft der Alltagstrainingskurs über 5-6 Wochen. Danach bieten wir immer wieder Folgekurse an.

Voraussetzungen

Eine Hundehaftpflichtversicherung ist zwingend notwendig. Kommen Sie mit Ihrem Hund erstmals zum Alltagstraining in unsere Hundeschule, empfehlen wir vor dem Kursstart ein Einzeltraining, um Sie und ihren Hund besser kennenzulernen. Dadurch finden wir für Sie den perfekten Kursplatz.


Geeignet für ...

Erwachsene Hunde

Hunde mit Grunderziehung

Tierschutzhunde

Hunde aller Rassen

Hunde aller Größen

Mischlingshunde

Auszug AUS DEN KURSThemen

Die Sorge darum, dass Hunde oftmals Opfer von ausgelegten Giftködern sind, nimmt berechtigterweise immer mehr zu. Deshalb fangen wir in der Hundeschule Wetterau durch ein spezielles Anti-Giftköder-Training damit an, den Hunden klarzumachen, dass Fressbares, was draußen einfach so herumliegt, für sie tabu ist.

Des Weiteren werden Leckerli zum Suchen bei der Nasenarbeit nie einfach so in der Wiese verstreut, sondern immer in ein Futtersäckchen verpackt. So kann der Hund verstehen, dass er zwar Leckerli und Fressbares suchen kann, allerdings dann nur nach Freigabe durch den Menschen aus dem Futtersäckchen fressen darf. Als dritte Säule bringen wir den Hunden im Alltagstraining ein sicheres Signal wie „Aus“ bei, damit sie lernen, Dinge bei diesem Wort sofort aus ihrem Maul fallen zu lassen.

In der Hundeschule Wetterau steht der verlässliche Rückruf des Hundes ganz oben auf der Wunschliste der Kunden. Auch in unserem Alltagstraining mit Hund üben wir das bei jedem Freispiel der Hunde in der Gruppe.

Auch wenn die Hunde den Rückruf sicher gelernt haben, ist das Abrufen des Hundes im Freispiel mit den Hundekumpels nochmal eine größere Herausforderung. Das üben wir am Anfang in Kleinstgruppen und es wird dann Stück für Stück erweitert.

Im Laufe des Alltagstrainings werden die Spielgruppen immer größer und die Ablenkung durch das Spieltempo immer höher. Damit gelingt es den Hundebesitzern, ihren Hund nach einer längeren Trainingszeit sicher abzurufen.

Wenn Hunde sich freilaufend begegnen, gehört es „zum guten Ton“, sich aus dem Weg zu gehen, um den anderen erstmal in Ruhe zu betrachten. Erst dann wird Kontakt aufgenommen. Das gibt den Hunden eine gewisse Sicherheit im Umgang miteinander. Schon im Welpenspiel kann man dieses Verhalten beobachten.

Im Alltag ist die Situation häufig eine andere. Hier begegnen sich zwei Hunde an der Leine und aus unterschiedlichen Gründen ist es oftmals nicht möglich, sie frei laufen zu lassen. Wenn die Menschen dann direkt aufeinander zugehen, ziehen die Hunde entweder gewaltig zueinander hin oder aber bellen sich hysterisch an. Beides hat nichts mehr mit Gelassenheit an der Leine zu tun.

In der Hundeschule Wetterau zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Hund gelassen an anderen Hunden vorbeiführen können, ohne dass es jedes Mal zu einer Eskalation im Positiven oder Negativen kommt.

Freifolge bedeutet, dass der Hund – ohne Leine – direkt neben seinem Menschen herläuft. Hierbei hält der Hund ständig Kontakt zu seinem Besitzer und lässt sich durch nichts ablenken. Es bedeutet nicht, dass der Hund den Hundehalter permanent anschauen muss. Allerdings bekommt der Hund jede Bewegung und Körperaktion mit, die sein Halter macht, und orientiert sich daran.

Schon bei den Welpen trainieren wir in der Hundeschule Wetterau spielerisch die Aufmerksamkeit auf den Menschen. Die Hunde lernen, dass es schön ist und sich lohnt, bei seinem Menschen zu bleiben, und es auch für den Hund ein Stück Sicherheit darstellt.

Die Freifolge braucht man im Alltagsleben häufig beim Freilauf der Hunde. Hier macht es Sinn, den Hund bei entgegenkommenden Fahrrädern, Kinderwagen oder auch Hunden an der Leine zu sich zu rufen, um den Hund dann für eine bestimmte Zeit neben sich zu behalten, bis er wieder laufen darf.

Dies kann der Hund in unserem Alltagstraining wunderbar lernen, auch wenn Sie mit Ihrem Hund im Junghundealter noch nicht bei uns waren.

Empfohlenes Equipment

Anfrage

ANFRAGE

Ihre Anfrage

Hiermit möchte ich die Teilnahme an dem oben detailliert beschriebenen Kurs Alltagstraining 1 anfragen.